Berufseinstiegsbegleitung

Wir, einige Schüler der Stufe 9, haben uns in Medienerziehung mit dem Thema „Berufsbegleitung“ an der Hauptschule Baadenberger Straße beschäftigt. Wir haben u.a. zwei der drei Berufseinstiegsbegleiter interviewt und im Internet recherchiert. Hier ist nun unser Ergebnis:

Die Berufseinstiegsbegleiter kümmern sich um Fragen des Übergangs in die Berufsausbildung. Sie helfen den Schülern bei Bewerbungen, bei der Suche nach Praktikumsplätzen und bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Sie begleiten sie also von der Schule bis in den Beruf.

Berufseinstiegsbegleiter haben aber viele Aufgaben:

Sie unterstützen die Schüler dabei,

  • ihre Persönlichkeit zu entwickeln,
  • den Schulabschluss zu schaffen,
  • an berufsorientierenden Veranstaltungen, Praktika usw. teilzunehmen,
  • in Bewerbungsgesprächen klarzukommen,
  • sich im ersten Ausbildungsjahr zurechtzufinden und voranzukommen.

Die Berufseinstiegsbegleiter betreuen die Schüler an der Hauptschule Baadenberger Straße ganz persönlich. Gemeinsam analysieren sie Stärken und Schwächen und motivieren. Bei Bedarf organisieren sie weitere Unterstützungsangebote, zum Beispiel Nachhilfeunterricht. Die Begleitung erfolgt in enger Abstimmung mit der Berufsberatung. Unterstützend wird mit dem Berufswahlpass gearbeitet.

Herr Mülder ist seit 9 Jahren in dem Beruf tätig und ihm ist es wichtig, die Schüler zu unterstützen, bei allem, was die Berufswahl betrifft, z.B. welche Ausbildungsberufe zu dem Schüler passen, welches Berufskolleg der Schüler besuchen kann oder ob sogar ein Studium später möglich ist.
Wichtig ist es in diesem Beruf, erzählte uns Frau Kohn, dass man gerne mit Jugendlichen zusammenarbeitet. Sie findet es spannend, mit den Schülern zu arbeiten und sie zu unterstützen.
Um den Überblick über die Entwicklungsschritte der Schüler zu behalten, werden die Ergebnisse aus Gesprächen, Praktika, Bewerbungen und anderen Arbeitsschritten dokumentiert.