Schülerfirma

Ein Käsebrötchen gefällig? Oder vielleicht doch lieber eins mit Ei oder Geflügelwurst?  Dazu Wasser oder Apfelschorle und zur Stärkung noch einen Müsli-Riegel?
Für die Schülerfirma der GHS Baadenberger Straße stellt das kein Problem dar, den hier versorgen die Jugendlichen ihre MitschülerInnen seit über zehn Jahren mit Speis und Trank – denn so lernt es sich gleich viel besser!

Die Ursprünge unserer Schülerfirme liegen Jahre zurück, als eine Kollegin in ihrem Wirtschaftslehre-Unterricht das Projekt Schülerfirma mit ihrer Klasse ins Leben rief. Gemeinsam entwickelten sie die Idee eines Schulkiosks, an dem man sich in der großen Pause ein leckeres, gesundes Frühstück kaufen könnte.
Ein entsprechendes Angebot an Waren war schnell zusammen gestellt (welches in den darauf folgenden Jahren immer wieder verändert und angepasst wurde). Die Schülerinnen und Schüler übernahmen die Geschäftsleitung gleich selbst und stellten sich überhaupt allen Anforderungen, die eine kleines Unternehmen so mit sich bringt: es wurden Dienstpläne geschrieben und mit Lieferanten gesprochen, Preise verhandelt und ein Kassenbuch geführt. Letzteres wurde auch im Mathematik-Unterricht behandelt, den schließlich erfordert der Umgang mit Geld Können und Verantwortung. Natürlich waren die Schülerinnen und Schüler auch für die Zubereitung und den Verkauf der belegten Brötchen zuständig sowie für die Innstandhaltung der Küche.
Die Schülerfirma war geboren!

Um die Schülerfirma nach dem Abschluss der Unterrichtsreihe nicht einfach sterben zu lassen, wurde aus dem Projekt zunächst ein Wahlpflichtfach; nun konnten sich auch nachfolgende Jahrgänge in der Schülerfirma mitwirken.
Aktuell arbeiten in der Schülerfirma nur noch Freiwillige aus den Jahrgängen 8 – 10, die abwechselnd die leckeren Brötchen belegen und den Verkauf übernehmen.
Mittlerweile werden einmal pro Woche auch warme Hot Dogs und frische Waffeln angeboten.

Schon lange ist die Schülerfirma dazu in der Lage, sich aus ihren Einnahmen selbst zu finanzieren – und der Schule hin und wieder eine kleine Freude zu machen. Aus den Geldern der Schülerfirmen werden beispielsweise die Erlebnistage oder das Frühstück am Gut Drauf-Tag bezuschusst. Außerdem spendiert die Schülerfirma zu Sankt Martin und anderen Feiertagen Weckmänner und Mandarinen für alle.

In diesem Sinne: ein großes Dankeschön an alle Beteiligten der Schülerfirma – und guten Appetit!